"verbockt" eine Lesung mit Herrn Bock

Galerie Essig
Datum: 8. September 2017 20:00

„Verbockt“

Eine Lesung mit dem „Depressionisten“ am 08.09.2017 um 20:00 Uhr in der Galerie Essig in der Essigfabrik. Herr Bock liest aus seiner Kladde der Gedanken und Gefühle, eine Veranstaltung des Fördervereins der Telefonseelsorge Lübeck und eine Auftaktveranstaltung zum Welt-Suizid-Präventionstag.

Depression  - eine weitverbreitete Krankheit, die ebenso weitverbreitet verdrängt wird und oft mit einem Suizid endet.  10.080 Suizide 2015 in Deutschland sprechen eine deutliche Sprache. Auch wenn Depressionen behandelbar sind, bzw. temporär auftreten, scheuen Viele die Inanspruchnahme professioneller Hilfe, weil sie gesellschaftliche Stigmatisierung fürchten, oder sie finden ganz einfach keinen Therapieplatz.

In einer Publikumsdiskussion soll nach der Lesung u.A. die Frage aufgeworfen werden: „Was kann ich tun, um selbst einen Weg aus der Depression zu finden, und wie kann ich depressiven Mitmenschen helfen. Die Leiterin der Telefonseelsorge Lübeck, Marion Böhrk-Martin wird diese Diskussion moderieren und möchte u.A. Mitmenschen ansprechen, die sich vorstellen können, als Ehrenamtliche in der Telefonseelsorge aktiv zu werden.

Bernd Ahrens, Vorsitzender des Dagny e.V., der sich Suizid-Prävention beschäftigt, wird auf weitere Veranstaltungen zum Welt-Suizid-Präventionstag am 10.09.2017 hinweisen.

Näheres über den Autor: www.verbockt.com

 

 

Alle Daten


  • 8. September 2017 20:00
 

Powered by iCagenda